Alles über Arduino und Co.

suche
Generic filters

Arduino für Anfänger #1 Grundlagen

1. Die Arduino Software: Arduino IDE / Arduino Web Editor
Um überhaupt den Arduino mit einem Sketch (Programm) bespielen zu können, benötigt Ihr die Software Arduino IDE (Desktopanwendung) oder das Online Tool Arduino Web Editor. Die Desktopanwendung gibt es für alle gängigen Betriebssysteme Windows, Linux und MacOS.
Ich persönlich bevorzuge die Arduino IDE Desktopanwendung. Hier könnt Ihr Sie herunterladen.

2. Wie ist der Sketch aufgebaut?
Der Sketch ist in 3 Bereiche aufgeteilt.

Im 1. Bereich werden Elemente für das Programm erstellt, wie zum Beispiel Datentypen (int, char, long, usw.) Ob hier Elemente erstellt werden müssen ist je nach Programm abhängig.

Im 2. Bereich (Setup):
Der Setup Bereich wird vom Arduino Board nur einmal beim Starten durchlaufen. Hier werden dem Board zum Beispiel die Ein- und Ausgangspins mitgeteilt.

Im 3. Bereich (Loop):
Dieser Teil vom Sketch ist das Herzstück. Alles was hier drin steht wird dauerhaft durchlaufen, sprich der Arduino arbeitet den Loop teil immer von oben nach unten ab. Ist er unten angekommen fängt er oben wieder an.

Gut das sollte als kleine Einleitung reichen, den Rest sehen wir dann in den Beispielsketchs.

Eine LED blinkt

Ich kann euch nur empfehlen, schaut euch die Beispiel, die in der Arduino IDE schon vorhanden sind an. Hier kann man denk ich am besten was lernen. Geht dazu auf Datei→Beispiele→01.Basics→Blink

Der Programmcode

				
					// Die Setup-Funktion wird einmal ausgeführt, 
//wenn Sie Reset drücken oder das Board mit Strom versorgen wird.

void setup() {
  // Initialisieren des digitalen Pin LED_BUILTIN als Ausgang.
  pinMode(LED_BUILTIN, OUTPUT);
}

// Die Schleifenfunktion läuft immer und immer wieder
void loop() {
  digitalWrite(LED_BUILTIN, HIGH);   // Schaltet die LED ein (HIGH ist der Spannungspegel)
  delay(1000);                       // warte für 1 Sekunde
  digitalWrite(LED_BUILTIN, LOW);    // Schaltet die LED aus (LOW ist der Spannungspegel)
  delay(1000);                       // warte für 1 Sekunde

}
				
			

Eine LED mit einem Taster schalten

In diesem Teil gucken wir uns einen weiteren Sketch an. Hier wird eine LED zum leuchten gebracht , wenn der Taster gedrückt wird. Datei→Beispiele→02.Digital→Button

Die Schaltung

Der Vorwiederstand beträgt bei herkömmlichen LED´s bei 5 Volt ca. 100-200 Ohm. Der Widerstand bei dem Taster sollte 10 kOhm betragen.

Der Programmcode

				
					// Konstanten (const) ändern sich nicht. 
// Sie werden hier verwendet, um Pin Nummern festzulegen:
const int buttonPin = 2;     // Die Pin Nummer vom Taster
const int ledPin =  13;      // Die Pin Nummer von der LED

// Variablen ändern sich:
int buttonState = 0;         // Variable zum Lesen des Tastenstatus

void setup() {
  // Initialisieren des LED-Pin als Ausgang:
  pinMode(ledPin, OUTPUT);
  // Initialisieren des Tasters als Eingang:
  pinMode(buttonPin, INPUT);
}

void loop() {
  // Lese den Status des Tastenwerts:
  buttonState = digitalRead(buttonPin);

  // Überprüfe, ob der Taster gedrückt ist.
  // Wenn dies der Fall ist, ist der buttonState HIGH:
  if (buttonState == HIGH) {
    // schalte LED ein
    digitalWrite(ledPin, HIGH);
  } else {
    // schalte LED aus
    digitalWrite(ledPin, LOW);
  }
}
				
			

Folgende Bauteile wurde verwendet:

Affiliate Link​

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API